Behandlung mit Blutegeln

Die Blutegeltherapie gehört zu den ältesten Heilmethoden der überlieferten Medizingeschichte und gilt als Ausleitungsverfahren, obwohl ebenso die vielfältigen pharmakologischen Inhaltsstoffe des Blutegelspeichels eine bedeutende Rolle in der Therapiewirksamkeit spielen.

Indikationen:

Gelenkarthrosen  (Knie-, Schulter-, Sprunggelenk und kleine Gelenke)

Rheumatische Erkrankungen (Rheumatoide Arthritis und Fibromyalgiesyndrom)

Sehnenscheidenentzündungen (v.a. Epikondylitis lateralis)

Wirbelsäulenschmerzsyndrome

- Varikosis/ Venenerkrankungen

- Hörsturz

- Tinnitus

- Herpes zoster

- Hämatome und Abszesse



Besonders die Behandlung der schmerzhaften Kniegelenksarthrose mit Blutegeln ist ein gutes Beispiel für die Wirksamkeit dieses alternativen Therapieverfahrens.

Wissenschaftliche Arbeiten bestätigen das positive Ergebnis. Durchschnittlich 3 Tage nach einer einmaligen Therapie mit 4-6 Blutegeln am Knie stellt sich bei 80 % aller Patienten eine Schmerzreduktion um durchschnittlich 60 % ein. Die Wirkung ist nachhaltig mit Schmerzlinderung über mindestens 3 Monate bei 70 % und reduziertem Schmerzmittelbedarf noch nach 10 Monaten bei 45 %. Damit übersteigt die Wirkung der Blutegel die Effektivität aller bisher bekannten schmerzlindernden Therapien der Kniegelenksarthrose.

Frau Dr. Kathrin Prax

Fachärztin für Innere Medizin

Hausärztliche Internistin

Ernährungsmedizinerin

Kontakt

Beethovenstraße 3

19053 Schwerin

Tel.  0385 732089

Fax. 0385 710535

Dr.K.Prax@arzt-schwerin.de

Öffnungszeiten für Ihre Gesundheit

Mo.   07.30 Uhr -  11.30 Uhr und 14-17 Uhr

Di.    10.00 Uhr - 14.00 Uhr

Mi.    10.00 Uhr - 14.30 Uhr

Do.   07.30 Uhr - 08.30 Uhr o.n. Vereinbarung

Fr.    07.30 - 11.00 Uhr



So finden Sie uns